Bildung

Die demografische Entwicklung in Schleswig-Holstein ist höchst problematisch. Ein Land, das immer weniger junge Menschen hat, muss mit Intelligenz und nicht mit Rentenkürzungen reagieren Es ist das überragende Interesse des Landes und seiner Menschen, diese Entwicklung umzukehren: Schleswig-Holstein muss attraktiver werden für junge Familien, Kinder und Jugendliche. Wenn wir weniger werden, müssen wir klüger werden. Unser Ziel lautet Bildungs-Exzellenz auf allen Ebenen. Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger, alle Verbände und Interessierte ein, in der Zeit bis zur Wahl im Diskurs, Dialog und Konsens die Wegbeschreibung mit uns zu entwickeln.

Die Gemeinschaftsschule ist die Schule der Zukunft!

Zukunftsgespräch schrieb am 23.08.2011

Die Gemeinschaftsschule ist durch die Landesregierung zu stärken. Sie ermöglicht Schülerinnen und Schülern durch längeres gemeinsames Lernen den Schulabschluss mit Abitur nach neun Jahren. Wichtig ist, dass die Schulen über eine g...

zur Diskussion »

meine Meinung

Bibliotheken in Schleswig-Holstein

Birgit Prof. Dankert schrieb am 01.08.2011

Die Öffentlichen Bibliotheken Schleswig-Holsteins sind wichtiger Bestandteil von Bildung und Kultur. Wir brauchen im Land ein Bibliotheksgesetz (s. Vorlage des SSW), ein Vetragsgefüge von Verantwortlichkeiten und Finanzierung, das de...

zur Diskussion »

meine Meinung

Kita-Plicht für alle!

Günther Flenker schrieb am 29.08.2011

Wenn man tatsächlich gleiche Chancen für alle Kinder will, ist die Kita-Pflicht ein geeignetes Istrument. Ein früher Kita- oder Kindergartenbesuch fördert Sprach-und Sozialkompetenz gerade in bildungsfernen Familien! Die von Schwarz-Ge...

zur Diskussion »

meine Meinung

Mehr Sozialarbeit in Schulen

Torsten Albig schrieb am 1.7.2011

Wir brauchen mehr Sozialarbeit in Schulen mit besonderen Problemen. Noch immer verlassen zu viele Jugendliche unsere Schulen ohne einen Schulabschluss oder nur knapp mit einem Abschluss, mit dem sie keine Chance auf Ausbildung und Arbeit haben w...

zur Diskussion »

meine Meinung

Prof. Wara Wende: Exzellenz an der Spitze des neuen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums

Prof. Wara Wende: Exzellenz an der Spitze des neuen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums

„Frau Prof. Wende wird eine kluge, orientierungs- und führungsstarke Bildungs- und Wissenschaftsministerin sein“, so Albig. "Ich freue mich sehr, dass sie gemeinsam mit mir an dem Ziel arbeiten wird, Schleswig-Holstein zum Bildungsland Nr. 1 zu machen. Unser Land ist klar zur Bildungs-Wende!“

Nach Aussage Albigs hat ihn das Auftreten und die Vita der 54-jährigen Wissenschaftlerin...

zur Diskussion »

meine Meinung

Frei werdende Lehrerstellen wieder besetzen

Torsten Albig schrieb am 1.7.2011

Wir sollten mindestens 50 % der demografisch frei werdenden Lehrerstellen wieder besetzen. Es ist nicht gottgegeben, dass in der Primarstufe in Dänemark auf einen Lehrer 10, in Deutschland aber 18 Schüler kommen.

zur Diskussion »

meine Meinung

Mitbestimmung bei den Schülern stärken

Timm Wüstenberg war beim Zukunftsgespräch Kiel, am 9.7.2011

Die Mitbestimmung der Schüler muss gestärkt werden.

zur Diskussion »

meine Meinung

Verstetigung kultureller Bildung

Ute Kohrs war beim Zukunftsgespräch Kiel, am 9.7.2011

Kulturelle Bildung muss verstetigt werden. Zur Zeit werden oft nur zeitlich beschränkte Projekte gefördert, die nicht langfristig arbeiten und wirken können.

...

zur Diskussion »

meine Meinung

Gleichstellung von Mann und Frau

Nick O. schrieb am 10.08.2011

Auch Männer sollten bei einer Bewerbung bevorzugt berücksichtigt werden, wenn sie die Erziehung übernommen haben (Erziehungsurlaub).

zur Diskussion »

meine Meinung

Unterrichtszeit nutzen

Bärbel Schwarz schrieb am 13.07.2011

Bildung ist wichtig - vielleicht kann man den Lehrkräften mal klar machen, dass nicht schon eine Woche vor Ferienbeginn die Ferien anfangen.

zur Diskussion »

meine Meinung

Familienfreundlichkeit an den Hochschulen nicht nur propagieren sondern realisieren!

Stefanie Fahr de Henriquez schrieb am 22.08.2011

Eltern, vor allem Mütter, erfahren an unseren Hochschulen deutlich spürbare Diskriminierungen während ihres Studiums. Wichtige Seminare, die ausserhalb der KiTa-Zeiten stattfinden, fehlende Räume für die Versorgung von Säug...

zur Diskussion »

meine Meinung

Weg mit der Profiloberstufe

Cornelius Samtleben schrieb am 25.08.2011

Die Profiloberstufe ist ein bildungspolitischer Nonsens. Einziger zweck ist das Einsparen von Mitteln. Es ist doch wahnsinn, dass wir versuchen allen Schülern alles einzutrichtern. Jeder Mensch hat Stärken und Schwächen. Darau...

zur Diskussion »

meine Meinung

Intakte Schulgebäude

Torsten Albig schrieb am 1.7.2011

Wichtig sind intakte Schulgebäude, in denen unsere Kinder in ordentlichen Räumen gemeinsam den ganzen Tag über lernen können. Investitionen in die vernünftige Ausstattung unserer Schulen machen unsere Kinder klüger ...

zur Diskussion »

meine Meinung

Soziale Gerechtigkeit in der Bildung!

Ulrich Engel schrieb am 16.07.2011

Die PISA- Tests haben auch für Schleswig-Holstein immer wieder unter Beweis gestellt, dass schulischer Erfolg stark vom Einkommen der Eltern abhängt. Gerade Sozialdemokraten stehen hier in der Pflicht, diese fundamentale Ungerechtigkeit zu b...

zur Diskussion »

meine Meinung

Mehr Autonomie für die Hochschulen

Boris Pawlowski schrieb am 03.08.2011

Die Hochschulen im Land sind heute deutlich unterfinanziert. Die Hochschulen sollten ihre Angelegenheiten im Rahmen der Gesetze deshalb weitgehend selbst regeln können.Das Land sollte sich auf die Rechtsaufsicht über die Hochschulen konze...

zur Diskussion »

meine Meinung

Keine Studiengebühren

Torsten Albig schrieb am 1.7.2011

Keine Studiengebühren: Studiengebühren helfen nicht, Bildung zu finanzieren, sondern tragen dazu bei, den Erfolg kluger Kinder zu verhindern. Schrittweise sollte der gesamte Bildungsweg von der Kita bis zur Studium kostenlos werden, um...

zur Diskussion »

meine Meinung

Bessere Vorbereitung auf das Leben in der Informationsgesellschaft

Mike Gabriel, Kiel, schrieb am 1.7.2011

Schülerinnen und Schüler müssen besser auf das Leben in der Informationsgesellschaft vorbereitet werden und den kompetenten Umgang mit aktuellen Technologien in der Schule lernen und gelehrt bekommen. Die besten Infrastrukturen hierfü...

zur Diskussion »

meine Meinung

Bildung als Grundlage der Gesellschaftsproblemlösung

Florian Brix schrieb am 16.09.2011

Die frühkindliche Bildung und Sozialisierung, die in stetig mehr Gesellschaftsschichten nicht mehr von den überforderten Eltern wahrgenommen werden kann, muss zumindest teilweise dem Staat übertragen werden. Dies ist möglich durch die Einf...

zur Diskussion »

meine Meinung

Inklusive - Kooperative Bildung

Sven Quirder schrieb am 19.08.2011

Wir brauchen eine inklusive Bildung, in der Schülerinnen und Schüler mit körperlicher und / oder geistiger Beeinträchtigung die Möglichkeit haben, an einer Gemeinschaftsschule (Regelschule) unterrichtet zu werden. Sie müssen die notwend...

zur Diskussion »

meine Meinung

Mehr Klarheit in der Bildung

Miriam Obersteller schrieb am 15.07.2011

Wir brauchen mehr Klarheit in der Bildung!!! Es kann nicht sein, dass weder Stufenleiter geschweige denn Klassenlehrer nicht wissen, was für die Schüler des 10. Jahrgangs gilt. Muss der mittlere Bildungsabschluss geschrieben werden, muss er...

zur Diskussion »

meine Meinung

Rechtsanspruch auf einen Master - Hochschulgesetz mit der Studienwirklichkeit vereinbar machen

Carolin Ahrens, schrieb am 12.7.201

Der Übergang von Bachelor auf Master darf keine weitere Selektionshürde im Bildungssystem bilden. Deshalb brauchen wir einen Rechtsanspruch auf einen Master-Studienplatz für alle Bachelor-Absolvent_innen.

Bei der Anerkennung von Studi...

zur Diskussion »

meine Meinung

Außerschulische Bildung nicht vergessen

Uwe Sommer schrieb am 13.07.2011

Uwe Sommer erinnerte beim Zukunftsgespräch in Reinbek daran, dass Bildung nicht nur im Elternhaus und in der Schule, sondern auch in Vereinen und Verbänden stattfindet.

...

zur Diskussion »

meine Meinung

Fremdsprachenunterricht nicht vergessen!

Günther Flenker schrieb am 22.07.2011

Wir leben nicht nur in Schleswig Holstein, sondern auch in Europa. Es ist darum wichtig, dass Kinder schon frühzeitig anfangen sollten, eine Fremdsprache zu lernen (ab 1. Schuljahr). Der Fremdsprachenunterricht sollte darüber hinaus an...

zur Diskussion »

meine Meinung

Fördern statt wiederholen

Christoph Bittner schrieb am 27.08.2011

Wir brauchen eine deutliche Ausweitung der individuellen Förderung für alle Schülerinnen und Schüler. Der neue Hamburger Bildungssenator Rabe hat mit seinem Modell "Fördern statt wiederholen" ein Programm aufgelegt, von dem wir lerne...

zur Diskussion »

meine Meinung

Kultur in S-H

Günter Isleib schrieb am 14.07.2011

Wieder fehlt bei den Themen die Kultur als Grundlage allen Handelns. Die Krisen unserer Zeit, auch die Finanzkrisen sind Kulturkrisen. Die Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland hat etwa 400 Handlungsempfehlungen für alle Ebenen poli...

zur Diskussion »

meine Meinung

Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention

Marion Janssen schrieb am 18.07.2011

Durch die Ratifizierung der UN-Behindertenrechtskonvention stehen wir in der Pflicht sie auch umzusetzen. Dies gilt für alle Themenbereiche. Mir ist dabei die Inklusion an den Schulen besonders wichtig. Denn gemeinsames Leben braucht gemei...

zur Diskussion »

meine Meinung

Funktionierende Demokratie braucht politische Bildung

K. Andresen, schrieb am 11.7.2011

Eine funktionierende Demokratie setzt voraus, dass alle Menschen Ihre Interessen erkennen und einbringen können, dass Alternativen finden und bewerten können, dass Sie Kompromisse als Ausdruck einer pluralen Gesellschaft verstehen und bejahen. In ...

zur Diskussion »

meine Meinung

Internet-Unterricht an allen Schulen

Günther Flenker schrieb am 20.08.2011

In unserer modernen Gesellschaft nimmt das Internet einen immer grösseren Raum ein, daher sollte ein verantwortungsvoller Umgang mit dem Internet in allen Schulen erlernt werden. Ein modernes Schulsystem sollte deshalb auch mit modernen U...

zur Diskussion »

meine Meinung

Erwachsenenbildung

Günther Flenker, schrieb am 10.7.2011

Ein Thema, das in der Bildungspolitik bisher kaum angesprochen wurde ist der Bereich der Erwachsenenbildung! Die heutige Arbeitswelt hat sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert. Wir brauchen heute viel mehr qualifizierte und hochqualifizi...

zur Diskussion »

meine Meinung

Schulabschlüsse müssen vergleichbar sein

Miriam Obersteller schrieb am 15.07.2011

Unsere Schulabschlüsse im Land sind nur sehr gering vergleichbar. Das liegt schon daran, dass Gymnasiasten im MSA ( Mittlerer Schulabschluss) eine Zusatzaufgabe erfüllen müssen. Schon das sorgt dafür, dass die Realschüler eine ander...

zur Diskussion »

meine Meinung

Mehr Ausbildungsmöglichkeiten

Michael Doorman war beim Zukunftsgespräch Kiel, am 9.7.2011

Ich möchste eine Verbesserung der Perspektiven für Jugendliche. Es sollte wieder mehr Chancen auch für Schüler ohne Abitur geben, in Ausbildung zu kommen.

...

zur Diskussion »

meine Meinung

Bildung ist eine Kostenfrage...

O N schrieb am 10.08.2011

....warum sonst, hat sich das Land u.a. die Bildung ausgesucht, um zu sparen. Lehrerstellen werden gestrichen, Schulen werden gezielt geschlossen (organisatorische Verbindungen), erkrankte Lehrer werden nicht ersetzt, Eltern haben sich an den Schül...

zur Diskussion »

meine Meinung

Bildungssystem bundesweit harmonisieren

Zukunftsgespräche Kiel, schrieb am 11.7.201

Von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wird Flexibilität und Mobilität verlangt. Gerade für Familien ist dies jedoch häufig problematisch, weil Schülerinnen und Schülern der Schulwechsel innerhalb Deutschlands er...

zur Diskussion »

meine Meinung

Mitmachen

 

Ich will hier rein! Mitglied werden in der SPD.


Navigation